Enterprise Resource Planning-Systeme in Zeiten von Industrie 4.0 und Digitalisierung

Ein ERP-System muss in den 2010er Jahren im historischen Vergleich enorm viel mehr leisten als in den Anfängen der ERP-Technologie. Hatte das ERP in den 1960er bis 80er Jahren noch einzelne Funktionen, waren es von 1980 bis 1990 schon Funktionsbereiche, von 1990 bis 2000 interne Geschäftsprozesse, von 2000 bis 2010 betriebsübergreifende Prozesse und schließlich seit etwa 2010 ist es die umfassende Vernetzung der Wirtschaft, die sich durch ein ERP-System erschließt.

Die aktuelle Technik besteht aus einer Service-orientierten Architektur mit Webservices. Der Anwender hat über seine Benutzeroberfläche Zugriff auf die klassischen ERP-Komponenten Finanz-und Rechnungswesen, Personalwirtschaft, Materialwirtschaft, Produktion und Vertrieb. Die neu hinzugekommenen Komponenten in Zeiten von Industrie 4.0 und Digitalisierung sind das Lieferantenbeziehungsmanagement, das  Supply-Chain-Management (Lieferverbund- bzw. Wertschöfpungsketten-Management), das Kundenbeziehungsmanagement und ein elektronisches Marktsystem. Diese Komponenten, klassische wie neu hinzugekommene, muss ein ERP-Angebot heutzutage beinhalten. Die Anwendungskomponenten setzen auf dem Basissystem auf. Dieses besteht klassisch aus einem Anwendungskern, Integrationskomponenten, Entwicklungskomponenten und, neu hinzugekommen, dem Internetportal. Das Basissystem setzt wiederum auf dem Datenbanksystem auf.

Die ERP-Lösung Microsoft Dynamics AX

Die CIRCON CIRCLE Consulting AG bietet ERP-Lösungen auf Basis von Microsoft Dynamics AX für die Fashion-Branche. Sie wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 Microsoft Gold-certified ERP-Partner und seit 2013 Premium Partner der Microsoft Consulting Services. Sie hat mehr als 140 Mitarbeiter an 11 Standorten in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tschechien. Bei mehr als 300 realisierten Projekten und über 50 Implementierungen in über 50 Ländern stehen in ihrem Fokus multinationale Projekte.
Die eingesetzte ERP-Lösung Microsoft Dynamics AX wird hohen Anforderungen an den Waren- und Wertefluss gerecht. Sie beinhaltet die CIRCON-Kostenrechnung, Intercompany-Prozesse, also unternehmensübergreifende Funktionalitäten, sowie Business Intelligence-Funktionen und die Konsolidierung. CIRCON-Fashion für Microsoft Dynamics AX ist eine branchenspezifische Lösung für Einzelhandel, Großhandel, Produktion, Logistik und den Dienstleistungsbereich, also den gehobenen Mittelstand. Die wesentlichen Aspekte der Lösung sind Intercompany-Funktionalität, die durchgängige und mandantenübergreifende IC-Prozesse ermöglicht und die technische Skalierbarkeit bis mehrere Tausend Benutzer. Anpassbarkeit durch eine integrierte objektorientierte Entwicklungsumgebung, die strategische Plattform von Microsoft Dynamics AX, eine hohe Standard-Funktionalität aufgrund der integrierten Microsoft-Branchenlösungen und die Internationalität durch 38 Landesversionen sind zudem geboten. Alle Mandanten und Landesversionen werden in einer Datenbank abgebildet.

Durch die Dynamics-AX-Layer-Technologie können Anpassungen durch den Kunden durchgeführt und kleinere Partnerlösungen realisiert werden. CIRCON selbst nimmt auch Anpassungen rund um den Microsoft Dynamics AX Source Code für Kunden vor. Zudem gibt es die CIRCON ISV-Lösungen. Die Funktionsbereiche von Microsoft Dynamics AX beinhalten im Kern das Finanzmanagement, die Produktion, das Projektmanagement, die Personalverwaltung, das Supply-Chain-Management, Vertrieb und Marketing, Business Intelligence und Reporting, Beschaffung und Einkauf sowie das Servicemanagement. Damit deckt die Lösung die klassischen wie die neuen ERP-Funktionalitäten ab. Die branchenspezifischen Funktionalitäten für die Fashion-Branche beinhalten den Einzelhandel mit Merchandising, Point of Sale und Filialmanagement. Für den Großhandel bzw. die Distribution sind Handel, Lagerverwaltung und Logistik enthalten. Im Produktionssektor bietet die Lösung die Aspekte diskrete Fertigung, Prozessfertigung und Lean Manufactoring. Die Funktionalitäten im Dienstleistungsbereich sind Projekt- und Ressourcenmanagement.

Mit der Multi-Channel-Solution zum Erfolg

Die Lösung von CIRCON ist eine Multi-Channel-Solution mit dem zentralen Retail-Headquarter (Handelszentrale), um das sich die Einflussgrößen Stores, Katalog, Kiosk, Web, Mobile, Supply Chain Visability und Integration, Financials sowie Warhouse Management gruppieren. Zielgruppe sind die Kunden, Ausgangsbasis sind die Corporate Accounts.